19. Mai 2017

Comicfestival München – 25.5. – 28.5.2017


So, langsam wird´s ernst: Nächste Woche startet das Comicfestival München!

 Comicfestival München – 25.5. – 28.5.2017
 Comicfestival München – 25.5. – 28.5.2017

 

Mittlerweile ist unser Programm mit circa 80 Events online:
und auch die Nominierungen für PENG! – Der Münchner Comicpreis wurden bekannt gegeben:     

Doch bereits jetzt finden Aktionen und Ausstellungen zum Comicfestival statt.

Am 22. Mai startet im Amerikahaus München eine Werkschau des US-Zeichners Denis Kitchen
Am 22. Mai startet im Amerikahaus München eine Werkschau des US-Zeichners Denis Kitchen


Am Montag den 22. Mai wird im Amerikahaus München um 19 Uhr eine Werkschau der Underground-Legende Denis Kitchen eröffnet:

Am selben Tag findet vormittags um 11 Uhr die Pressekonferenz zum Comicfestival in der Alten Kongresshalle statt, anwesend sind u. a. Denis Kitchen und Peter Kuper (Spion & Spion). Es wird eine kleine Brotzeit gereicht.

Ab dem 12. Mai läuft im Valentin Karlstadt Musäum die Ausstellung 50 JAHRE DEUTSCHES MAD.
Unglaublich - Alfred E. Neumann wird 50! Ein Grund zu Feiern! Ab dem 12. Mai läuft im Valentin Karlstadt Musäum die Ausstellung 50 JAHRE DEUTSCHES MAD.

Heute Abend startet die Ausstellung YUKI - Porträts of our Friends mit Holzschnitten von Maki Shimizu und Yuko Chikazawa:  

Große Resonanz fand unsere gestern im Bier- und Oktoberfestmuseum eröffnete Ausstellung ERSCHRECKEND AKTUELL: Karikaturen von Horst Haitzinger:
Anbei finden Sie ein copyrightfreies Foto, das Horst Haitzinger und Dieter Hanitzsch auf der gestrigen Vernissage zeigt.



28. April 2017

El Eternauta || Der Mythos Eternauta


El Eternauta

Héctor Germán Oesterheld:
Der Mythos Eternauta

Die von 1957 bis 1959 im Magazin Hora Cero Semanal als Fortsetzung veröffentlichte Serie El Eternauta („Der ewig Reisende“) gilt als bedeutendster Comic Argentiniens. Dies liegt daran, dass die von Héctor Germán Oesterheld geschriebene und von Francisco Solano López in Szene gesetzte Geschichte ab den 70er Jahren durch das tragische Schicksal Oesterhelds,... weiter lesen: HIER

El Eternauta („Der ewig Reisende“)
El Eternauta („Der ewig Reisende“)
Außerirdische erobern die Erde und entführen immer mehr Menschen, bis sich der Held auf der Suche nach seiner verschwundenen Familie unter dem Namen Eternauta in den Widerstand begibt. 

20 Jahre später unter der Militärjunta wird die Geschichte für ihren Autor Héctor Germán Oesterheld schreckliche Wirklichkeit. In Buchform erschien der Comic beim avant-verlag, dessen Chef Johann Ulrich diesen Meilenstein der Comicgeschichte im Gespräch mit Heiner Lünstedt vorstellt. 

Der argentinische Komponist und Gitarrist Luis Borda interpretiert dazu eigene Werke.



VERNISSAGE mit Johann Ulrich und Heiner Lünstedt
Musik: Luis Borda
Donnerstag, 27. April 2017, 19:30 Uhr
Instituto Cervantes
Eintritt frei


AUSSTELLUNG
28. April - 14. Juli 2017
Mo-Do 10:00 - 18:00 Uhr
Ausgenommen Sonderveranstaltungen
Information: 089 / 29 07 18 13

Führungen für Schulklassen: 089 / 29 07 18 10
In Zusammenarbeit mit dem Comicfestival München und mit dem avant-verlag. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes. 

 

Comic Festival München 2017
Weitere Infos unter: 2017.comicfestival-muenchen.de

26. April 2017

Magic City in München

Ein paar Eindrücke vom Besuch bei "Magic City" in der kleinen Olympia-Halle in München.

Grandseigneur des Streetarts und der Schanblonenkunst: Le Rat

Grandseigneur des Streetarts und der Schanblonenkunst: Le Rat



The London Police unter blauem Licht - gutmütige Blasenköpfe als Empfang
magiccity.de

9. Dezember 2016

GROUP SHOW | ALL YOU NEED IS ART Vol. 4


Vernissage | Galerie Flash | heute Freitag |

09.12. ab 17:00 Uhr

Gruppenausstellung | Malerei und Skulptur Ausstellung


Unter anderem mit: 


LOU ROS


Der Künstler hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Auge dadurch zu fesseln, indem er die Klarheit in eine Unschärfe verwandelt und alles Fixierte und Statische in eine Bewegung. Seine Art zu arbeiten wird durch Instinkt geleitet, ganz nach Vorbild der Expressionisten, die ihn bei seinem Schaffen inspirieren.


Lou Ros | DLR7

Durch die Farben, die Pinselstriche, durch seine Kompositionen, dem Hintergrund und auch dem Rhythmus, stellt er den Körper im Raum dar - ganz ohne Verzerrung. Seine Arbeit ist beendet - kurz bevor das eigentliche Bild fertig ist. Der Betrachter wird sich selbst und seiner Vorstellungskraft überlassen. Sein Wunsch und Bestreben ist es, "knowing when to stop before saying too much".
Lou Ros | INC6

Lou Ros hatte in der Vergangenheit Ausstellungen in Paris, New York, Dubai, Casablanca, Miami, London, Bruxelles, Moscow, Milan und Beirut. Zurzeit lebt und arbeitet er in Paris.

weitere Künstler: 

SASKIA PORKAY
ANTOINE CORDET
VICTORIA PORKAY
MARC HENRY
VILLE KYLÄTASKU
ALICJA P. BIRKNER
FELIPE ALONSO
EDWIGE FOUVRY
SID WATTERS

Galerie flash
international contemporary
Blumenstraße 21a
80331 München
E-Mail: info@galerieflash.de



Schnecke in rosa



zur Feier des Freitags: einmal Schnecke im Pilz-Wald (in rosa-rot) - Tumblingerstraße, München


5. Dezember 2016

ALL YOU NEED IS ART Vol. 4



Einladung zur Vernissage am Freitag, den 9.12. ab 17:00 Uhr

Gruppenausstellung | Malerei & Skulptur
Ausstellung bis 04.02.2017

 Teilnehmende Künstler:
LOU ROS
SASKIA PORKAY
ANTOINE CORDET
VICTORIA PORKAY
MARC HENRY
VILLE KYLÄTASKU
FELIPE ALONSO
EDWIGE FOUVRY
ALICJA P. BIRKNER
SID WATTERS


Galerie flash  international contemporary
Blumenstraße 21a | D-80331 München
T +49 (0)89 260 19 615
| M +49 (0)179 210 78 15
info@galerieflash.de
| www.galerieflash.de